Die Stiftung Hospiz Kafarnaum Baden- Baden wurde vom Förderverein gegründet, um eine zweite Säule für die Unterstützung und den langfristigen Erhalt des Hospizes zu ermöglichen.

Die Stiftung ist darauf ausgelegt, die überlassenen Gelder ins Stiftungsvermögen einzubeziehen. Dieses Vermögen ist zeitlich unbegrenzt unantastbar. Lediglich die Zinserträge können an das Hospiz weitergegeben werden.

Zweck der Stiftung Hospiz Kafarnaum
  • Förderung des Wirkens und der Arbeit des Hospizes Kafarnaum und der palliativen Einrichtungen des Krankenhauses Ebersteinburg durch ideelle und insbesondere finanzielle Unterstützung bei Anschaffungen und Investitionen, die nicht mit eigenen Mitteln, über Pflegesätze oder Zuschüsse getätigt werden können.
  • Förderung der öffentlichen Meinungsbildung, um den Stiftungsgedanken in der Bevölkerung zu verankern.
Uwe Schnurr, Dr. Manfred Körner, Jürgen Jung, Eva Lippok, Hubert Falk

Uwe Schnurr, Dr. Manfred Körner, Jürgen Jung, Eva Lippok, Hubert Falk

Kontakt bei Fragen zur Stiftung

Die Stiftung kann mit Zustiftungen bedacht und gefördert werden.

Zustiftungen wachsen dem Stiftungsvermögen zu und sind auf unbegrenzte Zeit festgelegt.

Nur die Erträge können für Anschaffungen verwendet werden. Zustiftungen im Sinne unserer Satzung sind solche, die der Zuwendungsgeber ausdrücklich dafür bestimmt. Sofern gewünscht, können Zustiftungen mit dem Namen des Stifters verbunden werden.

Bankverbindung:
Volksbank Baden-Baden Rastatt
IBAN: DE43 6629 0000 0057 7398 00
BIC: VBRADE6KXXXH

Die Stiftung Hospiz Kafarnaum Baden- Baden wurde vom Förderverein gegründet, um eine zweite Säule für die Unterstützung und den langfristigen Erhalt des Hospizes zu ermöglichen.

Die Stiftung ist darauf ausgelegt, die überlassenen Gelder ins Stiftungsvermögen einzubeziehen. Dieses Vermögen ist zeitlich unbegrenzt unantastbar. Lediglich die Zinserträge können an das Hospiz weitergegeben werden.

Zweck der Stiftung Hospiz Kafarnaum

  • Förderung des Wirkens und der Arbeit des Hospizes Kafarnaum und der palliativen Einrichtungen des Krankenhauses Ebersteinburg durch ideelle und insbesondere finanzielle Unterstützung bei Anschaffungen und Investitionen, die nicht mit eigenen Mitteln, über Pflegesätze oder Zuschüsse getätigt werden können.
  • Förderung der öffentlichen Meinungsbildung, um den Stiftungsgedanken in der Bevölkerung zu verankern.
Uwe Schnurr, Dr. Manfred Körner, Jürgen Jung, Eva Lippok, Hubert Falk

Kontakt bei Fragen zur Stiftung

Die Stiftung kann mit Zustiftungen bedacht und gefördert werden.

Zustiftungen wachsen dem Stiftungsvermögen zu und sind auf unbegrenzte Zeit festgelegt.

Nur die Erträge können für Anschaffungen verwendet werden. Zustiftungen im Sinne unserer Satzung sind solche, die der Zuwendungsgeber ausdrücklich dafür bestimmt. Sofern gewünscht, können Zustiftungen mit dem Namen des Stifters verbunden werden.

Bankverbindung:
Volksbank Baden-Baden Rastatt
IBAN: DE43 6629 0000 0057 7398 00
BIC: VBRADE6KXXXH